LTE für Salzbergen

Geschrieben am .
  • Gemeinde aus Niedersachsen gewinnt bei „Wir jagen Funklöcher“
  • LTE für Telekom-Kunden im kommenden Jahr

Die niedersächsische Gemeinde Salzbergen ist schon bald optimal mit Mobilfunk versorgt. Sie ist eine der Gewinnerinnen der Telekom-Aktion „Wir jagen Funklöcher“. Die neuen LTE-Antennen werden auf einem Stahlgittermast, der auf einer Freifläche neben der Großraumsporthalle Salzbergen am Bruchweg errichtet werden wird, angebracht und werden voraussichtlich noch in der ersten Jahreshälfte 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Ein entsprechender Mietvertrag mit der Kommune wurde jetzt geschlossen.

Anwohner und Gäste der Gemeinde Salzbergen werden daher zukünftig von schneller Datenübertragung im LTE-Netz der Telekom profitieren. Das gilt auch für Touristen und Pendler. „Unsere Einwohner sind auf ein gutes Mobilfunknetz angewiesen. Daher freue ich mich, dass unsere Gemeinde mit ihrer Bewerbung erfolgreich war. Die Mobilfunk-Versorgung löst eines unserer größten Anliegen“, sagt der Bürgermeister der Gemeinde Salzbergen, Andreas Kaiser.

Die Gemeinde Salzbergen hatte sich im vergangenen Jahr an der Aktion „Wir jagen Funklöcher“ beteiligt und gewonnen. Ziel der Aktion war es, abseits des Regelausbaus Funklöcher zu schließen. Aufgrund der großen Anzahl an Bewerbungen, verdoppelte die Telekom die Anzahl der Gewinner von 50 auf 100. Im Juni gab das Unternehmen bekannt, weitere 180 Bewerbungen in das Seite 2 von 2 Ausbauprogramm für 2021/2022 aufzunehmen. Insgesamt hatten sich bundesweit 539 Kommunen an der Aktion „Wir jagen Funklöcher“ beteiligt.

Artikel: Deutsche Telekom AG Corporate Communications


Alle Artikel sind, sofern nicht anders angegeben, von www.salzbergen.de !

© Interessengesellschaft Handel & Gewerbe Salzbergen
Powered by webdesign-gassner.