Interessengemeinschaft Handel & Gewerbe Salzbergen e.V.

Interessengemeinschaft
Handel & Gewerbe Salzbergen e.V.

Aktuelles aus Salzbergen

19. Dezember 2017

20171219 Ortskernsanierung lässt eine Lücke

12. November 2017

20171110 K + K Eröffnung in Salzbergen

12. November 2017

20171108 Bäckerei & Café Puls präsentiert sich in neuem Outfit

21. Oktober 2017

20171021 Ortskernsanierung nimmt Fahrt auf

20. Oktober 2017

201710224 Bilder LF

20. Oktober 2017

20171203 Franz gibt ab

02. Juli 2017

Verkaufsoffene Sonntage in der Gemeinde Salzbergen

10. Mai 2017

20170505-2 Baubeginn am Kreisel an der Emsstraße in Salzbergen


Salzbergen ist eine Gemeinde an der Ems im Landkreis Emsland in Niedersachsen, nördlich von Rheine.

Salzbergen ist mittlerweile ein großer Industriestandort mit vielen Industriebetrieben. Am bedeutendsten sind die Sparten Windenergie, Erdöl, Maschinenbau und Textil.

Wirtschaftliche Bedeutung erlangte Salzbergen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Eisenbahnknotenpunkt und durch die Gründung der Erdölraffinerie im Jahre 1860. Diese Raffinerie ist die älteste noch aktive der Welt und gleichzeitig eine der modernsten.

Salzbergen (Text aus: www.salzbergen.de) ist ein innovativer Wirtschaftsstandort mit Unternehmergeist, besten Zukunftsperspektiven und hervorragender Anbindung.

Anliegend an den Bundesautobahnen A 30 (Amsterdam bis Moskau) und A 31 (Emden bis Oberhausen) bietet der Standort beste nationale sowie internationale Verkehrsanbindungen. Über die Landesstraße L 39 ist das Mittelzentrum Rheine innerhalb von Minuten erreichbar, währenddessen die Bundesstraße B 70 Salzbergen mit allen Städten und Orten im Emsland leicht und schnell verbindet.

Auch auf Schienen ist Salzbergen sehr gut erreichbar. Mit täglich 72 Zugverbindungen bestehen beste Anschlussmöglichkeiten nach Rheine, wo sich der nächste Umschlagplatz mit Anlagen des kombinierten Ladungsverkehrs befindet.

Der internationale Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ist in nur ca. 35 Minuten anzufahren. Durch die Nutzung der Autobahnnetze sind ebenfalls die nordrhein-westfälischen Flughäfen, wie beispielsweise der große internationale Flughafen Düsseldorf, in weniger als zwei Stunden zu erreichen.

Nicht zu vergessen ist der Hafen Spelle-Venhaus, der direkt am Dortmund-Ems-Kanal gelegen eine interessante Verlademöglichkeit für ansässige Unternehmen bietet. Darüber hinaus liegen die Seehäfen Rotterdam und Emden in einer Entfernung von nur ca. 2 Stunden.

Die Mehrheit der Salzbergener Betriebe ist im produzierenden Gewerbe tätig. Dominierend in diesem Bereich ist die Energiebranche, die sich von Wind über Öl bis hin zur thermischen Verwertung von Abfall und organischen Stoffen zieht.

Seit den ersten Entwicklungen in dem Industriegebiet Holsterfeld in den 90er Jahren und der Niederlassung des Unternehmens Tacke wächst die Konzentration auf Windenergie stetig. Erwähnenswerte Unternehmen auf diesem Gebiet sind heutzutage das Weltunternehmen GE Wind Energy und SSB Windsystems.

Neben der Windenergiebranche ist ebenfalls die Raffinerie ein wichtiger Arbeitgeber. Bereits seit 150 Jahren trägt die Schmierstoff-Raffinerie der H&R AG zum wirtschaftlichen Wachstum bei. Die für die Schmierstoff-Produktion verwendete Energie wird von der anliegenden thermischen Müllverbrennungsanlage des Unternehmens SRS EcoTherm geliefert, welches sich auf die Verbrennung von Abfällen zur Produktion von Wärme und Strom spezialisiert hat.

In Salzbergen beheimatet ist auch die Firma ISP, eines der weltweit führenden unabhängigen Testinstitute für Motorenteste, Fahrzeugteste und Laboranalysen im Bereich der Kraft- und Schmierstoffentwicklung, aber auch innovativ im Bereich Batterietestung. Mit Standorten in Salzbergen und Grand-Couronne (Frankreich) ist das Unternehmen international anerkannter Entwicklungspartner der chemischen Industrie, der Mineralöl-, Automobil- und Zulieferindustrie. Auf Grund stetiger Investitionen in Technik und Know-how der Mitarbeiter steht der Name ISP weltweit für qualitative Betriebsstofferprobung auf höchstem Niveau.

Mit dem produzierenden Gewerbe, lokalen Geschäften, dem Dienstleistungssektor und der Forst- und Landwirtschaft beschäftigt Salzbergen knapp über 4.400 Menschen.


Wirtschaftsstandort Salzbergen -

Sei Teil der Energie!

Der wirtschaftsfreundliche Standort Salzbergen verfügt einer Analyse der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland zufolge nachweislich über zahlreiche ansiedlungsrelevante Standortvorteile. Bezüglich der Kaufkraft nimmt Salzbergen von 19 Städten und Gemeinden im Raum Osnabrück/Emsland eine Spitzenposition ein.

Eine recht erfreuliche Entwicklung hat es in den letzten 25 Jahren bei den gewerblichen Arbeitsplätzen gegeben. Dieses liegt einerseits am Aufwärtstrend im Zentrum als Folge der Sanierungsmaßnahmen, ganz besonders aber an der Ausweisung diverser Gewerbegebiete, in denen sich zahlreiche neue Betriebe angesiedelt haben, zum Beispiel im Industriegebiet Holsterfeld direkt an der BAB 30 im Industriegebiet Süd oder das Gewerbegebiet an der L 39.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.