Skip to main content

„Notfalldose“ im Kühlschrank hilft Leben retten

Geschrieben am .

Zurzeit stellt die Gemeinde Salzbergen interessierten Bürger*innen die Notfalldose zur Verfügung, für die schon seit Längerem in ganz Deutschland geworben wird. Überzeugt von dem innovativen Lebensretter haben die Gemeinden im südlichen Emsland -aufgrund einer Initiative des Landkreises Emsland- zurzeit wieder die Möglichkeit bekommen, die Notfalldose kostenlos an die Bürger*innen abzugeben.

Funktionsweise und Vorteile sind schnell erklärt. Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- und Impfpass, Medikamentenplan, eine Patientenverfügung, usw., meist Ältere oder Kranke. Wo die Notfalldaten in der Wohnung allerdings aufbewahrt werden, ist für Retter meist unmöglich, schnell herauszufinden.

Die Lösung hierfür:
Die wichtigsten Notfalldaten kommen in die SOS-Notfalldose und werden in die Kühlschrank-TÜR gestellt. Nun haben sie einen festen Ort und können in jedem Haushalt von den Rettungskräften einfach gefunden werden.

Sind die Retter eingetroffen und sehen auf der Innenseite Ihrer Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber "Notfalldose", so kann die Notfalldose umgehend aus Ihrer Kühlschranktür entnommen werden und es sind sofort wichtige und notfallrelevante Informationen verfügbar. Das ist nicht nur für Alleinstehende perfekt, die sich im Ernstfall bei Ohnmacht oder Ähnliches nicht mehr äußern können. Auch kann es sein, dass vom Partner oder anderen Familienangehörigen in einer solchen Stress-Situation ein wichtiges Detail vergessen wird, zu beschreiben. Nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation, Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Jede Sekunde zählt im Ernstfall und kann Leben retten.

Der Landkreis hat schon einmal im Jahr 2019 Dosen angeboten. Verteilt werden sie zudem an Hilfsorganisationen, die diese zum Beispiel bei Erste-Hilfe-Kursen vorstellen und zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zu finden unter: www.notfalldose.de